Angebot

Unsere Behandlungen basieren auf einer sorgfältigen Befundaufnahme, der Anwendung geeigneter Messinstrumente und den mit dem Patienten vereinbarten Zielsetzungen. Oft ist es sinnvoll, verschiedene Therapieformen zu kombinieren.

Durch Wiederbefunde können wir den Verlauf überprüfen und die Behandlung individuell anpassen. Um einen dauerhaften Erfolg der Therapie sicherzustellen, sind uns individuelle Beratung und der Transfer des Erarbeiteten in den Alltag wichtig.

Schwindelbehandlung

Schwindel ist eine subjektive Empfindung einer Gleichgewichtsdysfunktion. Die Ursachen und Krankheiten für Schwindel sind sehr vielfältig. Sie können folgenden Bereichen zugeordnet werden: Innenohr und/oder Nerv betreffend (vestibulär),Zentrales Nervensystem, Herz-Kreislauf-System, Halswirbelsäule. Aufgrund der Komplexität können bei der Erkrankung eines Organs oder einer Funktion auch andere Funktionen beeinträchtigt werden. Deshalb hat sich eine funktions- und symptomorientierte Herangehensweise durch die Physiotherapie sehr bewährt.

Manuelle Therapie:

Mittels manueller Therapie werden Schmerzen oder Funktionsstörungen am Bewegungsapparat (Gelenkstrukturen, Muskeln, Sehnen, Faszien, Nerven) zielgerichtet behandeln. Dabei moblisiert die Therapeutin mit spezifischen Techniken und passiven Bewegungen die betroffenen Gelenke.

Positional Release

Technik aus der Osteopathie bei welcher schmerzhafte Punkte am Bewegungsapparat durch schmerzfreie Lagerungen gelöst werden.

Triggerpunkttherapie

Triggerpunkte sind lokal begrenzte Muskelverhärtungen in der Skelettmuskulatur, die druckempfindlich sind und typischerweise ausstrahlende Schmerzen in definierte Körperregionen verursachen. In der Triggerpunkt-Behandlung werden Triggerpunkte durch spezifische Techniken gelöst, wodurch sich die lokale Durchblutung und die Sauerstoffzirkulation im Muskel wieder normalisieren.

Medizinische Trainingstherapie (MTT)

Medizinische Trainingstherapie ist eine aktive Aufbautherapie, bei der je nach Bedarf ein Stabilisations-, Mobilisations-, Kraft-Ausdauer-, Koordinations- oder Herzkreislauftraining mit Geräten oder dem eigenen Körpergewicht durchgeführt wird. Es wird Wert darauf gelegt, dass der Patient Eigenverantwortung übernimmt und nach einigen Instruktionen in der Lage ist, mittels Trainingsplan das Übungsprogramm selbständig auszuführen.

Neurologische Therapie

Neurologische Krankheitsbilder sind je nach Diagnose oder welcher Teil des Zentralen oder Peripheren Nervensystems betroffen sind, sehr unterschiedlich. Das Ziel unserer Behandlung ist es, dass Menschen mit neurologischen Störungen im Alltag möglichst gut eingegliedert sind und die Lebensqualität der Betroffenen möglichst hoch ist. Wir behandeln Patienten mit Hirnverletzungen (nach Schlaganfall, Hirnblutung, Schädel-Hirn-Trauma), degenerativen Hirnerkrankungen, cerebralen Paresen, Ataxien, Multiple Sklerose, Parkinson, progredienten Muskelerkrankungen, Polyneuropathien, spinalen Paresen, peripheren Nervenschädigungen etc .

Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist eine sehr sanfte Massage im Lymphsystem. Durch verschiedene Griffe wird die Pumpleistung der Lympfgefässe verbessert. Die Drainage dient vorallem als Ödem- und Entstauungstherapie ödematöser Körperregionen. Ödeme (Schwellungen) am Körperstamm oder an den Extremitäten können entstehen nach Operationen, Traumatas oder nach Lymphknotenentfernungen bei Tumorbehandlungen. Bei Bedarf wird ein betroffenes Gebiet bandagiert und/oder mit einem Kompressionsstrumpf versorgt.

Physikalische Therapie

Ergänzend zu unserer aktiven und passiven Therapie bieten wir physikalische Anwendungen wie Wärmetherapie (Fango), Kältetherapie, Elektrotherapie, Ultraschall und Biofeedback zur Muskelstimulation an.

Atemtherapie

Die Atemtherapie umfasst Übungen und Techniken, die dem Patienten die Atmung erleichtern, Sekret mobilisieren sowie die Körperwahrnehmung fördern sollen. Sie wird zum Beispiel bei Patienten mit Asthma oder chronisch obstruktiver Lungenerkrankung, Pneumonie, Lungenembolie und nach Bauchoperationen angewandt.

Herz-Kreislauf-Training

Ein Herzinfarkt, eine Herzoperation oder die Diagnose einer koronaren Herzkrankheit (Arteriosklerose, Angina Pectoris) ziehen Veränderungen der bisherigen Lebensgewohnheiten mit sich. Mit einem gezielten Herz- Kreislauftraining kann das Risiko eines erneuten Vorfalls oder eines plötzlichen Herztodes deutlich gesenkt werden. Zudem verbessern sie Ihre Lebensqualität und fühlen sich auch psychisch besser. Ihre Leistungsfähigkeit sowie die Fitness kann durch das Training gesteigert werden.

Hausbesuche

Menschen, die aufgrund ihrer Beschwerden oder ihrer Immobilität nicht in unsere Praxis kommen können, behandeln wir zu Hause. Die Heimbehandlung muss durch den Arzt verordnet werden.

Funktionelle Bewegungstherapie

Bei der funktionellen Bewegungstherapie analysieren wir die Körperhaltung oder die Bewegungsabläufe wie z.B. den Gang. Mit spezifischen funktionellen therapeutischen Übungen können wir zusammen mit Ihnen Ihr Gefühl für Ihre Körperhaltung fördern sowie Defizite an Muskelkraft oder Gelenk-beweglichkeit individuell verbessern.


Myofasziales Taping

Durch spezielle Anlagetechniken mit dehnbarem elastischem Tape (FLEXOTAPE) werden die körpereigenen Heilungsmechanismen aktiviert und optimiert. Die Mikrozirkulation von Blut und Lymphe werden verbessert und Spannungen in den Geweben reguliert. Die Bewegungen werden nicht eingeschränkt sondern optimiert und ermöglicht. Miofasziales Taping führt zu einer nachhaltigen Verbesserung und Verkürzung der Heilungsphasen und Erhöhung der sportlichen Leistung.

Bewegungstherapie im Wasser

Diese Therapieform ist eine besonders wirksame und gelenkschonende Bewegungsart. Im Wasser erleben Sie Ihre Bewegungen dank Auftrieb, Widerstand und Druck ganz anders als an Land.

Beratung, Information und Prävention

Die Aufklärung über die Ursachen medizinischer Probleme ist ein wichtiger Faktor einer erfolgreichen Physiotherapie. Direkt vor Ort oder mittels Abgabe von Broschüren beraten wir sie bezüglich optimalen Haltungen und Abläufen im Alltag, im Beruf und beim Sport. Dadurch können Fehl- und Überbelastungen reduziert werden. Durch gezielte präventive Informationen bieten wir Ihnen Hilfe zur Selbsthilfe.

Massage

Die Massage wirkt über mechanische Reize auf Haut, Unterhaut Muskulatur und Faszien. Zu den Indikationen der Massage gehören unter anderem schmerzhafte verspannte Muskuatur und die Nachbehandlung von Narben. Massagen können ebenfalls als Entspannungsmassnahme bei psychosomatischen Erkrankungen dienen und zur ergänzenden Schmerztherapie in der Palliativmedizin eingesetzt werden. Zur Entmüdung der Muskulatur wird sie bei Leistungssportlern eingesetzt.

Telefon 041 340 07 40

kontakt@physio-horw.ch